Aktuelles

Sommerurlaub - letzte Lücken

Wir sind im Juli komplett ausgebucht.

Ab August, 18.8., ist die Wohnung Nr. 1 frei,
ab dem 22.8. ist die Wohnung Nr. 5 frei,
ab dem 24.8. die Wohung Nr. 2 und
ab 26.8. ist die Wohnung Nr. 7 frei.

Wer hast Lust zu uns zu kommen?

 

Die Wildnisschule auf Hof Grafel ist in der Zeitung

Wir freuen uns über einen tollen Artikel von Götz Paschen über unsere Arbeit.

Wer ihn lesen möchte findet ihn noch im Juli auf der Homepage vom Torfkurier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regio Challenge 2018 auf Hof Grafel


Schon 2016 wurde an vielen Orten für eine Woche gegessen, was in Fahrradentfernung gewachsen und entstanden ist. So auch auf Hof Grafel. Hier ist de Idee für die Regio Challenge entstanden.

Jetzt geht es in die nächste Runde! Regio Challenge, die zweite!
Sei dabei! Vom  10. bis 16. September 2018 zusammen mit möglichst vielen anderen, an möglichst vielen Orten!

Eine Woche lang wollen wir Supermärkte weiträumig umfahren und Essen genießen, das ganz ohne den Stress von Weltreisen auf unseren Teller gelangt ist.

Mehr Infos unter www.regio-challenge.de und auf dem Button Regio Challenge 2018

 

Hofladen geöffnet - Tomatenverkauf startet

Der Hofladen mit eigenen Produkten - Gemüse, Kräuter, Honig - hat ab sofort geöffnet. 9.00-18.00 Uhr.

 

Sommeranfang

Der längste Tag und die kürzeste Nacht im Jahr. Sommersonnenwende. Wir haben auf Hof Grafel gefühlt seit April Hochsommer. Trotz der Trockenheit gedeiht das Gemüse und Obst gut und lecker. Endlich - die aller erste Tomate ist reif und der Hofladen wir Anfang Juli öffnen.

Wie schön, wieder in all den regionlaen Köstlichkeiten schwelgen zu können.

Gemüse Hofladen Rotenburg

Freitag beginnen die Sommerferien. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit vielen und Kennenlernen mit neuen Gästen.
 

 

Frühling auf Hof Grafel  

mit hochsommerlichen Temperaturen

Urlaub Bauernhof Gemüse Hofladen Rotenburg Musik Tipi

 

Saatgut - Wer die Saat hat, hat das Sagen   

Vortrag von Anja Banzhaf + Gemüseführung durchs Grafeler Gemüse
9. Mai 2018 auf Hof Grafel
 

 

Osterferien

Auch wenn sich der Frühling noch nicht ankündigt und es immer wieder friert, denken wir schon viel an den Start der Gästesaison Mitte März. Gerade die Monate jetzt, in denen es draußen ungemütlich ist, lassen scheinbar an Urlaub und Entspannung denken. So freuen wir uns über die vielen Buchungen und ein Wiedersehen und Neu-Kennenlernen in den Osterferien.

Wir auf Hof Grafel nehmen uns in diesen ersten Monaten des Jahres Zeit, um uns neu auszurichten und Fragen zu stellen: Wofür sind wir dankbar? Was wollen wir anders machen als bisher? Wofür wollen wir uns einsetzen? Wie sieht unser Bild für das Jahr 2018 aus?

Auch euch wünschen wir immer wieder Zeit für Fragen, die im Kleinen beginnen, überall hinzuführen.
Mit Grafel Grüßen
 
 

 Winter Urlaub Rotenburg Bauernhof

Schneeflocken, Tierspuren und Winterruhe

Draußen ist es kalt geworden. Wild wirbeln kleine Schneeflocken durch die Lüfte, mögen aber noch nicht lange liegen bleiben. Die Tage werden wieder länger und trotzdem sind die Nächte dunkeln und lang. Die Pferde freuen sich über den Umzug auf ihre Winterweide und wir uns über Tierspuren im Wald: Dam- und Rehwild, Füchse, Blaumeisen... Nun ist Zeit zum Beobachten - von den Spuren und der Welt da draußen und von der eigenen, inneren Welt. Innere Spurensuche.
Hier am Hof ist es ruhig geworden. Wir lassen das volle und ereignisreise Jahr fern ab vom Stadttrubel ausklingen.

Euch eine Zeit um den Jahreswechsel!

 

Hof Grafel Projekt 2017 - WALD

Wie in den vergangenen Jahren gab es auch 2017 ein Hof Grafel Projekt: Wald!

Wir informierten über die Wunder dieses unglaublichen Ökosystems, sammelten Spenden, um den Regenwald wieder aufzuforsten und gingen mit Groß und Klein raus in die Natur. 

Es gibt viele Möglichkeiten, um für den Schutz der Wälder aktiv zu werden - ob für den Bialowieza-Urwald in Polen, in dem es gilt die Holzfäller zu stoppen, oder im malaysichen Bundesstaat Sabah und in Südamerika, wo für Palmöl und die Massentierhaltung Regenwald gerodet wird, oder im Rheinland, wo der Konzern RWE den Hambacher Forst sowie beste landwirtschaftliche Flächen für den klimaschädlichen Braunkohleabbau zerstört. Oder direkt vor unserer Haustür oder sogar im Haus? Was konsumieren wir und tun wir, das für die Wälder dieser Welt das Ende bedeutet?

Die vielen Gäste-Kinder auf Hof Grafel wurden für den Schutz des Regenwaldes aktiv. Für jedes Baumbild, das sie malten, spendeten wir 1 € und für jede 7,50 €, die zusammen kamen, konnte ein Baum in Malaysian wieder aufgefortste werden. 

Insgesamt konnten wir 372 € an den Verein "Abenteuer Regenwald" übergeben. Danke euch!

Tolle Infos und Ideen, wie wir aktiv werden können, gibt es zum Beispiel hier: www.regenwald.org
Oder denkt euch selbst etwas aus - kreativ und entschieden!

 

Kinder-Wildnis-Camps im Sommer 2017 auf Hof Grafel

Die Zeitung hat über unsere Arbeit berichtet: Hier gehts zum Artikel der Rotenburger Rundschau

_______________________

„Es gibt Menschen in der Welt, welche die Gabe haben, überall Freude zu finden und sie zurückzulassen, wenn sie gehen." (Faber)