Pferdeschule Menschenschule

Pferde und Kinder werden Freunde
Tiergestützte Pädagogik auf Hof Grafel

Für viele große und kleine Menschen ist der Kontakt zu Tieren etwas Besonderes - und der Beziehungsaufbau zu einem Pferd eine wertvolle und prägende Erfahrung.

Tiere sowie die Natur sind große Lehrmeister*innen, wenn wir nur wieder anfangen ihnen zuzuhören. Wenn wir uns die Zeit nehmen, genauer hinzusehen, zu lauschen und zu spüren und wieder die feine Verbindung wahrnehmen – mit alle dem, was uns umgibt.

Auch im Umgang mit Pferden können Kinder erleben, was es heißt von und mit einem Tier zu lernen und wie Freundschaft entsteht. Das braucht Zeit und Geduld. Die Kinder bekommen von den Pferden eine direkte Rückmeldung, die sie intuitiv oder unter Anleitung verstehen.

Wir bemühen uns bei der Pferdeschule-Menschenschule um einen achtsamen Kontakt, der für beide Seiten bereichernd ist. Dabei ist es uns wichtig auf die Bedürfnisse der Pferde einzugehen und die (jungen) Menschen auf ihrem Weg mit den Tieren zu begleiten:

Was will mir das Pferd gerade sagen? Was braucht es für sein Wohlbefinden? Was drücke ich durch meine innere und äußere Haltung aus? Was brauche ich? Daraus ergeben sich dann Wege zu echter Verbindung und Freundschaft kann entstehen. 

In der Pferdeschule-Menschenschule haben die Kinder unter Anleitung die Möglichkeit, den Umgang mit Pferden kennen zu lernen oder zu vertiefen, die Verbindung zu den Tieren durch Berührungen und Massagetechniken zu verstärken, Bodenarbeit mit Führübungen zu machen und zu reiten.

Der Fokus unserer Angebote liegt auf der gemeinsamen Pferd/Menschzeit und weniger auf dem Reiten. Wir passen uns den Möglichkeiten der Gruppe und Pferden an, was meistens bedeutet, dass wir uns viel Zeit für den Beziehungsaufbau nehmen und, wenn wir zum Beispiel bei geführten und/oder gerittenen Spaziergängen im Wald unterwegs sind, unsere Geschwindigkeit Schritt ist.

Bei den Einzelstunden ist es möglich individuell auf Mensch und Pferd einzugehen und nach Fähigkeiten und Interesse nächste Schritte zu gehen. Einzelstunden können wir anbieten, wenn Kathrin vor Ort ist und der Hof dafür zeitlichen Raum hat.

Eine Gruppenstunde kostet       16,- € (ca. 90 min)

Eine Einzelstunde kostet            39,- € (ca. 60 min)

Wichtig! Bitte bringt eigene, passende Helme mit!

Zurzeit beiten wir aufgrund der Corona-Hygiene-Vorsorge nur Einzelstunden an.

Unsere zahmsten Pferde Max und Elli sind immer aufgesattelt und reitfertig. Daher sitzen auf ihnen auch ständig ein oder zwei Kinder. Sie können nicht wiehern, aber auch nicht buckeln, denn die beiden bestehen aus Holz.

*********

Unsere Pferde werden älter // Wie wir uns anpassen

"Freund*innen müssen sich im Herzen ähneln...

...in allem anderen können sie grungverschieden sein."

Dankbar schauen wir auf viele gemeinsame Jahre mit unseren Pferden zurück - Dirk, Merlin und Moritz leben schon sehr lange auf Hof Grafel, Mingo und Haldir seit einem guten Jahr. Jedes Jahr kommen neue Erlebnisse dazu und Kinder können während ihres Urlaubs in die Herde und die Sprache der Pferde eintauchen. Über viele Jahre haben unsere alten drei Pferde viele Menschen getragen, meist durch den Wald, manchmal auf ihrem Rücken liegend mit geschlossenen Augen und manchmal schnell über Baumstämme.

Nun geht es lagsamer. Merlin, Moritz und Dirk sind gemütlicher geworden und das Tragen fällt ihnen nicht mehr so leicht. Da passen wir uns an und gestalten in diesem Jahr die Pferdeschule-Menschenschule so, dass sie den Pferden wohl bekommt und nicht über deren Grenzen geht. Das bedeutet vor allem, dass wir weniger reiten und mehr Bodenarbeit und Führtraining machen sowie der Herde frei begegnen. Um die 30 kg können unsere Pferde noch tragen, mehr ist leider nicht möglich. Mingo ist jung und kann mit seiner Körpergröße auch nicht viel mehr tragen. Haldir ist noch in Ausbildung.

Es heißt nun nochmal bewusster auf die Bedrüfnisse der alten Pferde zu schauen und die eigenen Wünsche hinter deren Möglichkeiten anzustellen. Eine erfüllende, beglückende und tiefe Verbindung zu Pferden kann menschen auch vom Boden aufbauen - und da setzen wir in der Pferdeschule-Menschenschule an.