Rotenburg

Hof Grafel gehört noch zur Stadt Rotenburg, liegt aber drei Kilometer südlich in ruhiger, idyllischer Einzellage, weit ab vom Straßenverkehr.

Rotenburg ist eine sehr gastfreundliche und lebhafte Stadt: Sie hat rund 20.000 Einwohner und Einwohnerinnen und ist mehr als 800 Jahr alt.

Die Umgebung mit Wäldern, Mooren, Geest und Seen ist genauso attraktiv wie die Stadt selbst.

Die große Fußgängerzone ist nicht nur bei den Einwohnern sehr beliebt zum Bummeln oder Einkaufen. Auch für kulinarische Genüsse ist in Eisdielen, Cafes und vielen unterschiedlichen Restaurants gesorgt.

Bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt ist unser schönes Erlebnisbad "Ronolulu" mit einer schönen Saunalandschaft.

Unsere Gäste besuchen auch gerne das Heimatmuseum, den Weichelsee, den Pferdemarkt, die Stadtkirche und andere historische Gebäude wie das "Rudolf- Schäfer-Haus" oder die "Alte Apotheke". Lohnenswert ist eine Stadtführung.

Die Wümme mit ihren Nebengewässern prägt die Stadt: Die schöne Fluss-Landschaft inspiriert zum Anschauen, Wandern oder zu Bootsfahrten. Getobt werden kann auf dem "Waldspielplatz in der Ahe"
und natürlich auch sonst überall.
 
Das Freizeitangebot mit der gemütlichen Schmidts Kneipe, der Kulturinitiative Rotenburg, dem Haake Meyer (Café, Kultur, Eine-Welt-Laden), den Kunsttrum, Tennis, Kanuverleih oder Bowling ist sehr vielseitig.

Die Cohn-Scheune, ein jüdisches Museum und zugleich Kulturwerkstatt, liegt in der Innenstadt nahe der alten Stadtkirche.

Wer Secondhand-Kinder-Kleidung sucht, kann diese im Laden von "Simbav e.V." finden.
Biolebensmittel gibt es ebenfalls in der Innenstadt im Reformhaus oder bei Aleco im Süden Rotenburgs.  

So ist Rotenburg einen oder vielleicht auch mehrere Ausflüge wert.